Datenschutzerklärung Web

REMA-Solutions GmbH
Ihre Daten sind uns wichtig. Wir wollen Sie daher gerne über den Datenschutz bei uns im Haus informieren.

REMA-Solutions GmbH
vertreten durch Manuel Travar u. René Gordon
Freilassinger Straße 56
83410 Laufen – Deutschland
Tel: +49 8682 9532616
office@rema-solutions.de

Datenschutzbeauftragter:
REINHARDT|Rechtsanwalt
Fürstenweg 6, 83395 Freilassing
Kontakt:
data@kanzlei-reinhardt.de
Tel. +498654 4000094
versicherung-rechtsanwalt.de

II. Einzelne Datenverarbeitungen


a.) Kontaktaufnahme durch Sie per Mail oder Telefon/Fax

Zweck: Wenn Sie uns per Telefon, Fax oder Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Daten um Sie als Kunden ansprechen zu können in unserer Kundendatenbank. Dies um Ihnen als Dienstleister entsprechende Dienste anbieten zu können. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag oder Vetragsanbahnung) DSGVO.

Weitergabe: Es erfolgt keine Weitergabe, es sei denn, es kommt ein Vertragsverhältnis zustande. Dann gilt b.)

Speicherdauer: Die Daten (Telefonnummer) speichern wir bis zur Erledigung des Auftrages (bis zu drei Jahre) um für etwaige Folgeaufträge gleich einen Ansprechpartner zu haben. Kommt ein Auftrag zustande speichern wir die Daten sogar mindestens drei Jahre (gesetzliche Speicherfrist wegen Verjährung). Mails löschen wir regelmäßig, mindestens einmal im Jahr.

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, es ist jedoch denkbar, dass wir dann nur eingeschränkt Personaldienstleistungen erbringen können.

b.) Kundenverzeichnis

Zweck: Wenn Sie uns beauftragen, verarbeiten wir Ihre Daten (Name, Adresse, Kontaktdaten, IP Adresse, Zahlungsdaten) um Sie als Kunden ansprechen zu können in unserer Kundendatenbank. Dies um Ihnen als Personalvermittler- und Dienstleister entsprechende Dienste anbieten zu können oder um mit Ihnen abrechnen zu können. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag) DSGVO.

Weitergabe: Die Daten geben wir an Kunden weiter, wenn dies im Einzelfall geboten ist, beispielsweise wenn Sie für ein Automotive Unternehmen als Partner oder Angestellterin Frage kommen.

Speicherdauer: Die Daten speichern wir bis zur Erledigung des Auftrages. Kommt ein Auftrag zustande speichern wir die Daten mindestens drei Jahre (gesetzliche Speicherfrist wegen Verjährung).Rechnungsdaten müssen wir 10 Jahre aufbewahren.

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen zur Verfügung stellen, es ist sonst nicht möglich, dass wir die gewünschte Personalvermittlung durchführen können.

c.) Kontaktaufnahme durch das Kontaktformular

Zweck: Wenn Sie uns per Kontaktformular kontaktieren, verarbeiten wir Ihre dort mitgeteilten Daten sowie die IP Adresse und den Zugriffszeitpunkt, um Sie als Interessent oder Kunden ansprechen zu können in unserer Kundendatenbank. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag oder Vetragsanbahnung) DSGVO.

Weitergabe: Es erfolgt keine Weitergabe, es sei denn, es kommt ein Vertragsverhältnis zustande. Dann gilt b.)

Speicherdauer: Die Daten speichern wir nur kurz und löschen Sie dann unmittelbar oder verfahren weiter wie in b.) beschrieben.

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, es ist jedoch denkbar, dass wir dann nur eingeschränkt Personaldienstleistungen erbringen können.

d.) Kontaktaufnahme durch das Bewerberformular

Zweck: Wenn Sie uns per Bewerberformular kontaktieren, verarbeiten wir Ihre dort mitgeteilten Daten sowie die IP Adresse und den Zugriffszeitpunkt, um Sie als Interessent ansprechen oder Sie in für Sie geeignete Positionen vermitteln zu können in unserer Bewerberdatenbank. Wenn Sie Unterlagen hochladen, werden diese auf unserer Bewerberdatenbank gespeichert. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag oder Vetragsanbahnung) DSGVO und § 26 I BDSG.

Besonderheit: Soweit sich aus Ihren Bewerberunterlagen gesonderte sensible Daten gemäß Art. 9 DSGVO ergeben (Gesundheitsdaten, Behindertendaten etc.) behandeln wir diese natürlich nach den Maßstäben der sozialen Sicherheit (Absatz 2) besonders sensibel.

Weitergabe: Es erfolgt regelmäßig die Bewertung der Unterlagen. Wenn Sie für einen unserer Premium-Kunden als Kandidat in Frage kommen, geben wir diese Daten an den Kunden weiter. Sollte der Kunde außerhalb der EU sitzen, versichern wir uns vorher, ob dieses Land den Anforderungen der DSGVO entspricht (Art. 44 DSGVO). Wenn nein prüfen wir gewissenhaft, ob die Weitergabe gemäß Art. 49 Abs. 1b DSGVO zulässig ist.

Speicherdauer Die Daten speichern wir: im Falle, das kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt zehn Monate wegen der Nachweispflicht aus dem AGG, im Falle das eines zustande kommt verfahren wir weiter wie in b.) beschrieben.

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderechte: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, es ist jedoch denkbar, dass wir dann nur eingeschränkt Personaldienstleistungen erbringen können.

e.) Einbinden von Diensten Dritter

Zweck: Wir bieten diese Dienste zur Verbesserung unserer Service-Qualität an. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 F (berechtigte Interessen) DSGVO.

Weitergabe: Wir verweisen auf die Erklärungen von google: Datenschutzerklärung und Opt-out:
https://www.google.com/policies/privacy/, https://adssettings.google.com/authenticated.

Speicherdauer: Wir verweisen auf die Erklärungen von google: Datenschutzerklärung und Opt-out:
https://www.google.com/policies/privacy/, https://adssettings.google.com/authenticated.

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

Ihre Pflichten: Sie müssen die Schaltflächen nicht nutzen, dies hat keinerlei Einfluß auf unsere Verabreitung oder Verträge.

f.) Sonstige Weitergabe von Daten

REMA Solutions GmbH ist wie jeder Unternehmer verpflichtet, ordnungsgemäß Steuern abzuführen. Wir geben daher unsere Rechnungsdaten an unseren Steuerberater weiter.

Zweck: Erbringung von steuerlichen Pflichten, Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. C DSGVO (Verpflichtung).

Weitergabe: Die Daten geben wir an den Steuerberater (Kategorie des Empfängers) weiter. Natürlich haben wir mit diesem einen Autragsverarbeitungsvertrag oder dieser hat eine entsprechende Erklärung gemäß Art. 28 DSGVO abgegeben.

Speicherdauer: Die Rechnungsdaten speichern wir mindestens zehn Jahre (gesetzliche Speicherdauer gemäß HGB).

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Rechnungs-Daten weitergegeben wurden (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO. Sie haben kein Recht auf Löschung der Daten, da wir diese aus gesetzlichen Gründen speichern müssen. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

g.) Server und Logfiles / Hosting

Einleitung: Unser Hosting-Anbieter speichert Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers und Referrer URL.

Zweck: Sicherstellung der Rechnerleistung, Verbesserung unseres Online-Angebotes, Sicherheit der Verarbeitung. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 F (berechtigtes Interesse) DSGVO.
Wir verarbeiten auf unserem Server Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes.

Weitergabe: Server- und Logfile Daten geben wir außer an den Hostingprovider mit Sitz in der EU nicht weiter. Hostingdaten geben wir nicht weiter.

Speicherdauer: Die Speicherung von Daten dient der Systemsicherheit. Auf unseren Servern gespeicherte Logfiles speichern wir aus Gründen der Datensicherheit bis zu 10 Jahre, es sei denn, die Daten betreffen eine der zuvor genannten Kategorien, dann ist die Speicherdauer dementsprechend.

Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO), oder die Löschung würde für uns einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeuten und die Speicherung dient lediglich der Datensicherung oder hat für Sie nur geringes Interesse (Beispielsweise bei Logfile Daten), § 35 Abs. 1 BDSG.

Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.

III. Technische und Organisatorische Maßnahmen

Selbstverständlich erfüllen wir alle Kriterien gemäß Artikel 25 DSGVO und betreiben unsere Dienste nach dem Stand der Technik. Wir haben mit allen Auftragsverarbeitern entsprechende Sicherungsgarantien erhalten Soweit wir als Auftragsverarbeiter fungieren, übersenden wir gerne eine entsprechende Bestätigung. Unsere Mitarbeiter sind entsprechend der Anforderungen der DSGVO geschult. Unsere Technik wird laufend gewartet und entspricht den Anforderungen der DSGVO (Datensicherheit, Datenverfügbarkeit, Datensparsamkeit). Unsere Datenschutzanstrengungen überprüfen wir regelmäßig. Ihre Daten sind uns wichtig.

Rema-Solutions GmbH
Website made by Agentur Klartext